Der Mensch – ein faszinationsfreies Wesen?

Tomi/ Mai 16, 2018

Wir Erwachsene meinen oft vieles gesehen zu haben, fast alles zu wissen und genug erlebt zu haben. Doch eigentlich haben uns Kinder vieles voraus. Das glaubt ihr mir nicht? Werft einen Blick auf das Foto, welches oben abgebildet ist. Stellt euch vor, ihr wärt dort. Was wäre euer erster Gedanke? Denkt doch mindestens 5 Sekunden nach, bevor ihr weiterlest.

Natürlich hat jeder Mensch eigene Vorlieben, der erste Gedanke gehört dem Objekt, welches das Interesse des Betrachters auf sich zieht. Für manche ist es ein Gebäude, für andere wiederum ein Auto, ein Berg, ein Baum oder eine Blume. Es geht mir jedoch nicht darum, um was es sich dabei handelt, sondern darum, welche Gefühle es in uns auslöst. Kam euch der Begriff „faszinierend“ in den Sinn, als ihr euch das Foto angesehen habt? Und wenn ihr andere Interessen habt, und euch somit andere Objekte interessieren, käme euch auch bei diesen der Begriff in den Sinn?

Von Kindern lernen

Kinder haben uns tatsächlich etwas voraus. Die Fähigkeit sich für etwas – spontan und in Vollendung – für etwas begeistern. Dieses etwas ist für uns meist bedeutungslos, etwa ein Stein, eine Pfütze, ein Käfer oder ein Schmetterling. Für Kinder bedeutet es jedoch – zumindest in diesem Augenblick – alles!
Doch warum erleben wir Erwachsene nicht mehr den Zauber der Faszination? Die Faszination für Natur, Architektur, Technik, Sport, Tiere oder gar den Beruf ist praktisch nicht mehr vorhanden. Ist die Faszination ein Opfer der Konsumgesellschaft geworden, ein Opfer der Selbstverständlichkeit?

Das geht nicht!

Oft sind es aber auch negative Erfahrungen, die Erwachsene in ihrer Faszination bremsen. Oft hatten letztendlich diejenigen, die gesagt haben „das geht nicht“ Recht behalten, man wurde also von der Realität eingeholt und verlor an Kraft.
Doch es ist wichtig sich diese Kraft zurückzuholen. Dort wo Erwachsene, Mitarbeiter, Führungskräfte Faszination für ihre Arbeit aufbringen, entsteht Beeindruckendes. In einfachen Garagen werden Betriebssysteme für Computer erfunden, aus simplen Mobiltelefonen werden Smartphones, aus umweltschädlichen Kohlekraftwerken effiziente Wind- und Solarparks.

Lasst euch begeistern!

Wenn uns etwas fasziniert, dann spielen Raum und Zeit keine große Rolle. Es werden Ziele erreicht, die rein rational nie erreicht werden würden. Egal ob Wissenschaftler, Spitzensportler, Revolutionäre, Entwickler oder Firmengründer. Die Faszination für etwas lässt uns übermenschliches tun.
Lasst euch also inspirieren, um so neue Kraft tanken zu können. Lasst die Vergangenheit ruhen und widmet euch der Zukunft. Lasst uns gemeinsam die Welt verändern, um sie ein Stückchen weit besser zu machen!

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*