Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch & andere Faxen

Sarah/ Juni 14, 2017

Ich wage zu behaupten: Jeder hat sie. Und sie sind wirklich im Stande, einen richtig happy zu machen! Die Lieblings-Lebensmittel ūüėČ

Nun bin ich eher heikel und esse vieles nicht, weil es mir nicht schmeckt. Und dann gibt es eine Handvoll Produkte, die verschlinge ich am liebsten jeden Tag, sei es das ganz spezielle M√ľsli nat√ľrlich mit dem einen Trinkjoghurt, den bestimmten roten Apfel und meinen Lieblingsschokoriegel.

Wichtig ist, immer zu wissen in welchem Gesch√§ft ich welche der Produkte finde, wenn sie ausgehen. Meist ist das eh unkompliziert. Doch da ist die Sache mit meinem Lieblingsstreichk√§se. Es ist der mit Abstand beste, den ich kenne! Und pl√∂tzlich gab es ihn in den √ľblichen Lebensmittelgesch√§ften nicht mehr. Ich suchte mir wohlgedrungen eine Alternative und probierte der Reihe nach drei andere, √§hnliche Aufstriche aus, doch keiner konnte mich √ľberzeugen.

Das Ganze ist mir nicht zum ersten Mal passiert, mit meinem geliebten Tee war es genauso. Mehrere andere Sorten und Marken fanden sich in den Regalen, doch keine konnte mithalten. Bevor ich mich damit abfand, besuchte ich damals die Website des Herstellers, um zu erfahren, ob denn diese Sorte nicht mehr produziert wird, oder einfach nicht mehr in die Filialen geliefert wurden, die ich gew√∂hnlich besuche. Ich fand raus, dass es meinen Tee noch gibt und die M√∂glichkeit besteht, ihn online zu bestellen. Seither flattert alle paar Monate ein Paket mit meinem Tee ins Haus ūüėČ

Beim Streichk√§se war diese Option nun nicht realisierbar, weil er ja gek√ľhlt werden musste. Dennoch rief ich die Website des Herstellers auf und siehe da: der Streichk√§se wird nach wie vor produziert. Ich entschloss mich, eine Mail zu schreiben und zu fragen, ob diese spezielle Sorte denn in irgendein Lebensmittelgesch√§ft in meiner Umgebung geliefert wird. Erstaunlicherweise erhielt ich sofort eine hilfreiche Antwort. Suchte mir dann die n√§chstgelegene Filiale aus und als ich im Internet auch da zuf√§llig √ľber eine Mailadresse stie√ü, fragte ich, ob sie den Streichk√§se lagernd haben. Auch hier bekam ich prompt eine positive Antwort.

Nach einem anspruchsvollen mont√§glichen Arbeitstag schaltete ich das Navi ein und lie√ü mich zu besagter Filiale lotsen. Dort angekommen merkte ich, wie nerv√∂s ich eigentlich war und kam mir schon ein bisschen albern dabei vor ūüėČ

Trotzdem: es ging um eines der wichtigsten Dinge f√ľr mich im Leben: ums Essen. Konkret um den gro√üen Genuss einer richtig guten Jause. Da geh√∂rt der Aufstrich f√ľr mich unumg√§nglich dazu!

Ich betrat das Gesch√§ft, steuerte zielstrebig die K√ľhlvitrine an und dachte am Weg dorthin noch: Rei√ü dich zusammen und lass dein Grinsen wie auch deine Erwartungen jetzt blo√ü nicht zu gro√ü werden, sonst bist wom√∂glich entt√§uscht ‚Äď wegen eines Aufstrichs‚Ķ Mein Herz klopfte als ich fieberhaft die Regalreihen absuchte.

Nach ein paar endlosen Sekunden entdeckte ich im obersten Regal drei vertrauten Packungen des Streichk√§ses und schnappt sie, bevor sie jemand anders an sich rei√üen konnte. Fr√∂hlich schlenderte ich zur Kasse und kam am Teeregal vorbei. Automatisch musterte ich auch diese Regale und mir fiel fast der Aufstrich aus der Hand ‚Äď da gab es meinen Tee!

Ich war wirklich in vielen und vor allem in den gr√∂√üeren Gesch√§ften in meiner Umgebung und hab immer nach beiden Produkten Ausschau gehalten ‚Äď und siehe da: in einer eher kleineren, unscheinbareren Filiale gibt es sogar beide.

Ich musste mich bem√ľhen, die Kassiererin nicht zu umarmen und schaute, dass ich bei 30Grad+ meine Packungen Streichk√§se rasch zu meinem K√ľhlschrank brachte.

 

Bei Interesse: Es handelt sich um den Streichk√§se Exquisa Joghurt und um den FixKr√§utli von Teekanne. Gefunden habe ich beides im Unimarkt. Sowohl vom Kundendienst von Exquisa als auch vom Unimarkt bin ich begeistert, weil sie auf mein vielleicht f√ľr sie unwichtiges Kundenanliegen so rasch & hilfsbereit reagiert haben. Es menschelt in der Wirtschaft und das ist sch√∂n.

(Hinweis: Das ist in kein bezahlter Beitrag oder änliches. Ich werbe hier sozusagen freiwillig, weil ich die Produkte wirklich gerne weiterempfehle. Es steckt kein Auftraggeber dahinter.)

2 Kommentare

  1. Haha, die Sarah und ihr Aufstrich Den hast du doch in der Schule dchon immer gegessen ‚ėļ

    1. stimmt – der ist halt einfach der beste ūüėČ

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*